08. Dezember 2010, Südpfalz Kurier – BI Klingenmünster zählt Unterschriften

Wird 1000er-Grenze geknackt?

Bei der Bürgerinitiative Klingenmünster (BIK) wird in diesen Tagen eifrig gezählt: Mitglieder der BIK werten ganze Stöße von Unterschriftenlisten aus. Im gesamten Ort sind in den letzten Wochen Unterschriften für den baldigen Bau einer Ortsumgehung gesammelt worden – vermutlich sind es mehr als tausend.

Sollten noch Unterschriftenlisten im Umlauf sein, wird darum gebeten, sie bald bei Familie Burkhart, Weinstraße 80, abzugeben; das gilt auch für Listen, die an öffentlichen Orten ausgelegt wurden. Wenn es Bürgerinnen und Bürger gibt, die bei der Aktion nicht angetroffen wurden und sich gern mit ihrer Unterschrift beteiligen möchten, so können sich diese noch in den nächsten zwei Wochen in einer Liste eintragen, die (falls Burkharts nicht zuhause sind) in der Weinstraße 80 an der Haustür hängt. Man kann sich auch telefonisch unter (06349) 962853 melden, dann kommt jemand vorbei.

Die Bürgerinitiative Klingenmünster bedankt sich bei allen Bürgern, die mit ihrer Unterschrift den Wunsch nach einer Umgehung unterstützt und durchweg so positiv auf dieses Anliegen reagiert haben. Das nächste Treffen der BIK findet am Donnerstag, 13. Januar, um 19 Uhr in den August-Becker-Stuben (Klingbachhalle) statt.

(Reich)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.